Haut

Title:

Description:

Haut

Žena nakon operacije kože

Entfernung von Hautveränderungen

Verschiedene Hautveränderungen wie Muttermale, Warzen, Keratosen, Hautunreinheiten, Xanthelasmen, Narben, Lipome, Myome, Atherome können nur ein ästhetisches, oft aber auch ein medizinisches Problem sein. Wenn Sie eine dieser Veränderungen haben, müssen Sie einen Chirurgen aufsuchen, der bestimmt, um welche Art von Veränderung es sich handelt, und die geeignete Methode zur Entfernung bestimmt.

Nach der Diagnose bestimmt der Chirurg anhand der Art und des Ausmaßes der Veränderung, ob sie chirurgisch, durch Elektrokauter oder durch Radiowellen entfernt wird.


Muttermale

Muttermale sind fleckige Veränderungen auf der Haut, die bündig mit ihr sein oder leicht vorgewölbt sein können. Sie bestehen aus Zellen, die Pigment (Melanin) enthalten, daher haben sie normalerweise eine bräunliche Farbe. Sie sind normalerweise kreisförmig, aber es gibt Variationen. Ihre Größe reicht von wenigen Millimetern bis zu einigen Zentimetern. Manche Leute haben nur wenige junge Leute, aber es gibt auch solche, die über hundert haben.

Unabhängig davon, ob Sie ein jung sind und die Muttermale Sie aus ästhetischen Gründen stören oder Sie Veränderungen daran bemerkt haben, können Sie sich an einen Chirurgen wenden, der den besten Weg zur Entfernung bestimmt. Bei Verdacht auf ein Melanom ist eine histopathologische Analyse erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen oder auszuschließen.


Žena pre operacije uklanjanja mladeža

WarzenWarzen

Warzen sind Hautveränderungen in Form von punktuellen Beulen oder Pickeln, die durch verschiedene Viren verursacht werden. Derzeit sind über 170 Arten von Viren bekannt, die verschiedene Arten von Warzen verursachen. Sie können alle Teile des Körpers betreffen, buchstäblich von Kopf bis Fuß. Wenn sie sich im Gesicht, an den Zehen, Fußsohlen, um den Hals, unter den Achseln und unter der Brust befinden, können diese verschiedene Probleme verursachen.

Einige Warzen sind völlig harmlos, während es andere gibt, die Krebs verursachen können. Daher ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der ihre Art bestimmt und den besten Weg festlegt, diese zu entfernen.


Žena pre operacije keratoza kože

Keratosen

Keratosen sind harmlos gelblich-braune oder schwarze Hautveränderungen, die oval oder kreisförmig auftreten. Sie treten am häufigsten nach dem 50. Lebensjahr auf. Ihre Größe kann von wenigen Millimetern bis zu 2-3 Zentimetern variieren. Sie treten in Gruppen auf, verstreut auf Körperstellen, die stärker schwitzen, wie z. B.: Gesicht, Hals, Brust, Rücken, Bauch.

Sie werden in seborrhoische und pilare (gutartige) und aktinische Keratosen (20 % dieser Keratosen können sich in Krebs verwandeln) unterteilt. Daher ist es notwendig, einen Arzt zu konsultieren, der ihre Art bestimmt und den besten Weg festlegt, sie zu entfernen.


Flecken

Diese entstehen durch eine Hyperpigmentierung, also eine vermehrte Bildung von Melaninpigmenten unter der Einwirkung von UV-Strahlung und dies ist die Ursache für diese dunklen Flecken im Gesicht, am Hals, am Dekolleté, an den Händen und an einigen anderen Körperstellen, die oft der Sonne ausgesetzt sind. Am häufigsten sind die sogenannten „Altersflecken“, die nach dem 40. Lebensjahr auftreten.

Zu dieser Gruppe von Veränderungen gehört Melasma, das bei schwangeren Frauen und Frauen, die orale Kontrazeptiva anwenden, auftreten kann.

Es gibt auch eine postinflammatorische Hyperpigmentierung, die als Folge einer Hautverletzung oder einer Hautkrankheit auftritt, die Hautunreinheiten wie Akne hinterlässt.

Der Arzt wird die beste Methode zur Entfernung der Flecken bestimmen, nachdem er die Veränderungen untersucht hat.

Xanthelasma

Xanthelasmen sind harmlose, gelbliche, plättchenförmige Ablagerungen, die bündig mit der Haut oder leicht konvex sind und sich in den inneren Augenwinkeln und an den unteren Augenlidern befinden. Sie bestehen aus Fettgewebe und riesigen Schaumzellen. Sie treten häufiger bei Frauen auf und stellen ein ästhetisches Problem dar, das nicht mit Make-up überdeckt werden kann.

Nach der Untersuchung bestimmt der Chirurg, wie sie entfernt werden. Sie werden erfolgreich durch Radiowellen entfernt.


Žena pre operacije keratoza uklanjanja ožiljaka

Korrektur von Narben

Es gibt Narben, die durch Wundheilungsstörungen nach Operationen verursacht werden und die vollständig entfernt oder deren Sichtbarkeit auf ein Minimum reduziert werden kann. Dies sind die häufigsten Narben im Bauchbereich, die breit, hypertroph oder keloid sind oder als Folge einer übermäßigen Bindegewebsbildung während der Wundheilung entstehen.

Ob und wie eine Narbe entfernt oder gemildert werden kann, hängt von der Art ihrer Entstehung und dem Alter ab, daher ist es notwendig, einen Chirurgen aufzusuchen, der die Behandlungsmethode festlegt.


Lipome

Lipome sind gutartige Veränderungen, meist kugel- oder halbkugelförmig, die aus Fettgewebe bestehen. Diese Wucherungen sind weich und beweglich. Sie können an jedem Körperteil auftreten. Sie wachsen langsam und verursachen normalerweise keine anderen als ästhetische Probleme. Größere können auf einen Nerv drücken und so Schmerzen und Kribbeln in diesem Körperteil verursachen.

Nach der Untersuchung bestimmt der Chirurg die Methode der Lipomentfernung.

Atherom

Atherome sind Talgzysten, die durch die Verstopfung eines Talgdrüsengangs entstehen. Im Gegensatz zu Lipomen sind sie normalerweise kleiner und fühlen sich härter an. Sie treten am häufigsten am Kopf, Hals auf. Rücken, Brust und in den Faltzonen können auch betroffen sein.

Komplikationen können beim Atherom auftreten, wenn Bakterien eindringen und zu einer Infektion führen. Solche Veränderungen können platzen und den Inhalt mit einem sehr unangenehmen Geruch ausstoßen, daher sind regelmäßige Verbände und eine Antibiotikatherapie erforderlich.

Das Atherom wird am besten entfernt, bevor Rötungen und andere Anzeichen einer Infektion auftreten. Der Weg zur Entfernung des Atheroms wird vom Chirurgen nach der Untersuchung unter Berücksichtigung der Größe und des Ortes der Veränderung festgelegt.

Myome

Weiche Myome sind gutartige, weiche Wucherungen des Bindegewebes, die an einem Stiel auf der Haut hängen. Sie haben normalerweise einen Durchmesser von wenigen Millimetern, obwohl es auch solche gibt, die bis zu einigen Zentimetern groß werden. Sie haben die gleiche Farbe wie die umgebende Haut und treten am häufigsten an Hals, Achselhöhlen und Leistengegend auf. Sie werden aus ästhetischen, aber auch aus praktischen Gründen entfernt. Wenn sie an der Stelle häufiger Reizungen sind, können sie auch von ihren Verletzungen und Blutungen kommen, also müssen sie entfernt werden.

Nach der Untersuchung bestimmt der Chirurg die optimale Menge an weicher Myomentfernung. Die gebräuchlichste Methode ist die Verwendung von Strahlungen.


Kategorie
Leder, Dienstleistungen