Hymenoplastik

Title:

Description:

Hymenoplastik

Alles was Sie über die Hymenalrekonstruktion wissen müssen


Fotografija ženskog stomaka i butina

Was ist eine Hymenalrekonstuktion und warum wird sie gemacht?

Die Hymenalrekonstuktion beinhaltet die Rekonstruktion des Jungfernhäutchens um dessen Vorkommen wiederherzustellen. Mit dem Jungfernhäutchen wird die "Unschuld" der Patientin bewiesen. Am häufigsten entscheiden sich Patienten für dieses Verfahren aufgrund der kulturellen, religiösen und sozialen Anforderungen ihres Umfelds.

Hymenoplastik kann für Opfer von Gewalt und Vergewaltigungen von großer psychologischer Bedeutung sein.


In manchen Gegenden wird von Frauen in der ersten Hochzeitsnacht immer noch erwartet, dass sie ihre Jungfräulichkeit bei dem ersten Geschlechtsverkehrs beweisen, indem nach dem Platzen des Jungfernhäutchens eine blutige Spur hinterlassen wird. Statistiken zeigen jedoch, dass 50% der Frauen das Jungfernhäutchen beim ersten Geschlechtsverkehr nicht reißen, aber auch, dass das Jungfernhäutchen bei einigen Sportarten (Reiten, Radfahren, Gymnastik) und durch die Verwendung von Tampons während der Menstruation reißen kann.

Hymenoplastik kann für Opfer von Gewalt und Vergewaltigungen von großer psychologischer Bedeutung sein.

Wie wird eine Hymenalrekonstuktion durchgeführt?

Vor der Hymenalrekonstuktion findet eine konsultativen Untersuchung statt, bei der der Chirurg Sie untersucht und Ihnen den Ablauf und das mögliche Ergebnis der Operation in Ihrem Fall erläutert.

Die Operation wird in der Regel unter intravenöser Kurzzeitnarkose durchgeführt. Je nachdem, welche Reste des Jungfernhäutchens nach dem Geschlechtsverkehr geblieben sind, wird so bestimmt welche Operationstechnik angewendet wird. Wenn die Reste groß genug sind, werden die Ränder des Jungfernhäutchens vernäht, wenn nicht, wird die Rekonstruktion mit dem Gewebe der Vaginalwand durchgeführt. Das rekonstruierte Jungfernhäutchen sieht aus wie ein natürliches, Spuren eines chirurgischen Eingriffs sind nicht erkennbar. Eine Hymenalrekonstuktion kann jedoch nicht mit 100%-iger Sicherheit garantieren, dass sie beim ersten Geschlechtsverkehr platzt und blutet.

Die Operation dauert 30-60 Minuten und die Patientin wird noch am selben Tag nach Hause entlassen. Es werden Antibiotika verschrieben, die 5-7 Tage eingenommen werden.

Wie sieht die Erholungsphase nach einer Hymenoplastik aus?

In den ersten 5-7 Tagen sollte sich die Patientin generell ausruhen und sich nicht anstrengen. Während dieser Zeit können leichte Schmerzen auftreten, die nach der Einnahme von Schmerzmitteln verschwinden. Es ist möglich, dass es ein wenig blutet (ein paar Bluttropfen auf der Unterwäsche), aber dies sollte Sie nicht beunruhigen.

Beschränken Sie das Laufen und das Auf- und Absteigen von Treppen. Heben Sie mindestens 2 Wochen nach der Operation nicht mehr als 5 kg. Außerdem sollten Sie keine schwierigen körperlichen Anstrengung ausüben und keine Sportarten wie Radfahren und Reiten betreiben.

Sie können sich ab dem zweiten Tag nach der Operation wieder Duschen, jedoch nur mit sauberem, lauwarmem Wasser.

Gibt es Risiken bei der Hymenalrekonstruktion?

Wie bei jeder Operation bestehen Risiken einer allergischen Reaktion auf die Betäubung, Blutungen und Infektionen, die jedoch minimiert werden, wenn sie in einem vollständig sterilen Raum durchgeführt werden und wenn der Eingriff streng nach Protokoll von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird.



Kategorie
Intime Chirurgie, Dienstleistungen