Fettabsaugung

Title:

Description:

Fettabsaugung

Was ist Fettabsaugung?


Fotografija ženskog stomaka pre i posle liposukcije

Die Fettabsaugung ist eine chirurgische Methode zur Körperformung, bei der das überschüssige Fett durch ein Vakuumsystem an bestimmten Körperstellen abgesaugt wird. Diese Methode wird auch „Lipo-Skulptur“ des Körpers genannt, da sie dazu dient, die Figur zu formen und die gewünschten Konturen vorzunehmen.

Warum wird eine Fettabsaugung durchgeführt?

Liposukcija nije metoda mršavljenja, pa ako želite da se rešite viška kilograma, to nije pravo rešenje. Međutim, ako imate lokalizovane viškove masnih naslaga na pojedinim delovima tela, a koje ne mogu da se skinu dijetom ili vežbanjem, liposukcija je metoda izbora. Najčešće se radi liposukcija na stomaku, bokovima, butinama, nadlakticama, potkolenicama, leđima i zadnjici.


Wer sind gute Kandidaten für eine Fettabsaugung und wer nicht?

Sie sind ein guter Kandidat für eine Fettabsaugung wenn:

  • Sie sind nicht übergewichtig sind
  • Eine elastische Haut haben
  • Sie einen guten Muskeltonus haben
  • Sie lokalisierte Fettansammlungen haben, die trotz Diät und Bewegung nicht verschwinden
  • Sie in einem allgemein gutem Gesundheitszustand sind.

Sie sind kein guter Kandidat für eine Fettabsaugung wenn:

  • Sie chronische Erkrankungen haben (Herz-Kreislauf-, Diabetes-, Autoimmun- und neurologische Erkrankungen)
  • Sie übergewichtig sind
  • Sie eine schlaffe Haut haben
  • Sie eine tiefe Venenthrombose oder blutverdünnende Arzneimittel nehmen (Varfarin usw.).

Wie wird eine Fettabsaugung durchgeführt?

Die Fettabsaugung wird unter Vollnarkose durchgeführt. Der Chirurg wird Sie vor dem Eingriff untersuchen und auf Ihre Wünsche eingehen. Die zu behandelnde Zone wird mit einem Marker markiert. Er wird dann eine Technik vorschlagen, die in Ihrem Fall die besten Ergebnisse liefert und Ihnen werden alle Schritte des Verfahrens erklärt. Er wird Sie auch fotografieren, um den Ausgangszustand und das Ergebnis nach der Operation zu vergleichen.

Bei der Fettabsaugung werden minimale Einschnitte von etwa drei Milimeter Länge gemacht, durch die eine Injenktionsnadel in den zu behandelnden Bereich eingeführt wird. Die Hohlnadel ist an ein Vakuumsystem angeschlossen, der das überschüssige Fett absaugt. Es ist wichtig zu wissen, dass die Menge an Fettgewebe, die entfernt werden kann, begrenzt ist und vom Arzt festgelegt wird.

Wie lange der Eingriff dauert, hängt von dem zu behandelnden Bereich ab. Die Operation kann zwei bis drei Stunden dauern.

Bei einer kleinen Fettabsaugung kann der Patient noch am selben Tag entlassen werden. Bei größeren Flächen bleibt der Patient noch einen Tag im Krankenhaus.

Unmittelbar nach der Fettabsaugung beginnt der Patient, ein spezielles elastisches Kompressionskorsett zu tragen, welches Druck auf die behandelte Stelle ausübt, um die Genesung zu beschleunigen und Schmerzen, Schwellungen und Blutergüsse zu reduzieren. Dieses wird in der Regel vier bis sechs Wochen nach der Fettabsaugung getragen.

Wie fühlen Sie sich unmittelbar nach der Fettabsaugung und während der Erholungsphase?

Wenn die Wirkung der Betäubung nachlässt, werden Sie in den betroffenen Bereichen Schmerzen spüren. Bei Schmerzen wird die Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten empfohlen, und es hilft auch, wenn Sie aufstehen und im Raum bewegen. Nach drei bis vier Tagen beginnen die Schmerzen nachzulassen. Schwellungen und Blutergüsse an der Fettabsaugungsstelle können auftreten und zurückgehen. In der ersten Woche der Genesung werden Sie wahrscheinlich auch Antibiotika einnehmen müssen.

Sie können in fünf bis sieben Tagen wieder zur Arbeit gehen. Massagen und Übungen werden empfohlen, sobald die Schmerzen nachlassen.

Sind die Ergebnisse der Fettabsaugung sofort sichtbar und dauerhaft?

Die Ergebnisse der Fettabsaugung sind sichtbar, sobald sich die Schwellungen zurückziehen. Die durch die Fettabsaugung entfernte Fettzellen kehren nicht zurück und somit ist das Ergebnis dauerhaft. Sie sollten jedoch auf Ihre Ernährung achten und sich regelmäßig Sport machen. Wenn Sie mehr Kalorien zu sich nehmen als Ihr Körper benötigt, werden neue Fettzellen gebildet. Aus diesem Grund erreicht eine Fettabsaugung keine dauerhafte Schlankheit.

Was sind die Risiken und Nebenwirkungen einer Fettabsaugung?

Wie bei jeder Operation bestehen Risiken einer allergischen Reaktion auf die Betäubung, Blutungen und Infektionen, die jedoch minimiert werden, wenn sie in einem vollständig sterilen Raum durchgeführt werden und wenn der Eingriff streng nach Protokoll von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird.

Nach einer Fettabsaugung kann der Patient ein Taubheitsgefühl und Schmerzen verspüren, die von Schwellungen und Blutergüssen begleitet werden können. Bei manchen Menschen treten vorübergehende Empfindlichkeitsstörungen und Hautverfärbungen auf. Sehr selten können Vertiefungen an den behandelten Stellen oder schlaffe Haut auftreten. Es bleiben auch kleine Narben, welche aber mit der Zeit verblassen, sodass sie fast unsichtbar werden.



Kategorie
Körper, Dienstleistungen