Brachioplastik

Title:

Description:

Brachioplastik

Was ist eine Oberarmstraffung und warum wird sie durchgeführt?


Fotografija žene sa viškom masti na ruci

Die Oberarmstaffung ist eine chirurgische Methode, die die Oberarme umformt, das heißt ihr Volumen reduziert, indem die überschüssige schlaffe Haut und Unterhautgewebe entfernt werden.

Es gibt mehrere Gründe, warum sich Patienten für eine Oberarmstraffung entscheiden. Menschen mit diesem Problem schämen sich in erster Linie für das Aussehen ihrer Arme und tragen daher immer Kleidung mit langen Ärmeln. Neben diesem psychologischen Aspekt können durch die überschüssige Haut Reizungen, Rötungen und sogar Infektionen durch ein erhötes Reiben und Schwitzen auftreten.

Die häufigsten Kandidaten für eine Oberarmstraffung sind Menschen, die viel abgenommen haben und hängende Hautlappen zu sehen sind die wie Fledermausflügel ausschauen.

Eine Oberarmstraffung wird auch bei Menschen durchgeführt, deren Haut sich im Oberarmbereich durch den Alterungsprozess verändert hat. Der Prozess wird als zweiter Schritt nach der Fettabsaugung in dieser Zone durchgeführt.


Was ist die Vorbereitung für eine Oberarmstraffung?

Die komplette OP-Vorbereitung erfolgt bei uns und ist im Preis inbegriffen. Sie umfasst Laboranalysen: wie ein großes Blutbild, grundlegende biochemische Analysen mit Gerinnungsfaktoren, der Blutgruppe und der Rhesusfaktor.Die komplette OP-Vorbereitung erfolgt bei uns und ist im Preis inbegriffen. Sie umfasst Laboranalysen: wie ein großes Blutbild, grundlegende biochemische Analysen mit Gerinnungsfaktoren, der Blutgruppe und dem Rhesusfaktor.

Innbegriffen ist:

  • Eine kardiologische Untersuchung mit EKG
  • Ein Röntgen der Lunge mit Bericht des Radiologen
  • Eine klinische Untersuchung durch einen Anästhesisten.

Sie sollten die Einnahme von Aspirin und entzündungshemmenden Arzneimitteln wie Ibuprofen drei bis fünf Tage vor dem Eingriff einstellen, da sie zu einer verstärkten Blutung führen.

Wichtig ist zu wissen, dass Sie mindestens 6-8 Stunden vor der geplanten Operation keine Nahrung und Getränke zu sich nehmen sollten. Sie sollten Nagellack oder Gellack von Ihren Fingernägeln entfernen. Außerdem ist es wichtig, kein Make-up zu tragen und Piercings und Schmuck zu entfernen. Sie sollten 4-6 Stunden vor der Operation keine Körpermilch auftragen. Sepielieren Sie sich Ihre Achseln und Ihre Oberarme.

Mitzubringen sind persönliche Hygieneartikel und ein Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass), Ihre medizinischen Unterlagen und Medikamente, die Teil einer chronischen Therapie sind.Mitzubringen sind persönliche Hygieneartikel und ein persönliches Dokument mit Bild (Personalausweis oder Reisepass), vollständige medizinische Unterlagen und Medikamente, die im Rahmen einer chronischen Therapie zugeschrieben werden.

Wie wird eine Oberarmstraffung durchgeführt?

Bevor Sie eine Oberarmstraffung planen, ist es notwendig, ein stabiles Körpergewicht zu haben, das heißt, dass Sie in Zukunft kein Gewicht verlieren. Sie unterziehen sich zunächst einer konsultativen Untersuchung mit dem Chirurgen, der die Operation durchführt. Sie werden ihm dann erklären, was und welcher Bereich genau Ihnen Probleme bereitet und er wird die zu entfernenden Hautpartien markieren. Der Chirurg erklärt Ihnen den gesamten Ablauf und mit welchem Ergebnis Sie rechnen können. Es werden Fotos von Ihren Oberarmen gemacht, um den Originalzustand mit dem Ergebnis der Operation zu vergleichen.

Die Oberarmstraffung wird unter Vollnarkose durchgeführt. Der Schnitt kann entlang der zuvor gezeichneten Linien innerhalb der Achselhöhle und/oder entlang der Innenseite des Oberarms erfolgen. Überschüssige Haut und Unterhautfettgewebe werden dann in diesem Bereich entfernt. Die Narbe wird an der Innenseite des Oberarms versteckt. Nach einigen Monaten verblasst sie und ist praktisch unsichtbar.

Je nach Größe der Operation kann diese bis zu einer oder zwei Stunden dauern. Um den Kreislauf zu verbessern und die Erholungszeit zu verkürzen, trägt der Patient nach der Operation einen Monat lang ein festen Verband für die Oberarme.

Normalerweise kann der Patient in wenigen Stunden nach Hause gehen und sich dort von der Operation erholen. Das Ergebnis ist sofort sichtbar, doch das finale Resultat bekommt man erst, wenn die Schwellungen und Blutergüsse nachlassen.

Wie geht es nach der OP weiter?

Nach einer Oberarmstraffung können Schwellungen und Blutergüsse auftreten, die nach 2 Wochen vollständig verschwinden. Bei leichtem Kribbeln in den Händen und Schmerzen sollte das verschriebene Schmerzmittel eingenommen werden. Die Fäden werden zwischen dem 10. und 14. Tag entfernt, da bis dahin die Schwellungen und Blutergüsse zurückgehen und das Endergebnis zu sehen ist.

Die Narben dürfen der Sonne nicht ausgesetzt werden und sie sollten nicht ins Solarium gehen. Falls Sie sich trotzdem sonnen wollen, bedecken sie die Narben mit Flastern oder verwenden Sie eine Creme mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF 30 - 50+).

In den ersten 24 Stunden nach der Operation sollten Sie kein Deo unter den Achseln auftragen und in den nächsten zwei Wochen ein Deo in Sprayform verwenden. Sie können Ihre Achseln nach zwei Wochen ab dem Tag der Operation rasieren.

Sie können eine Woche nach der Operation wieder zur Arbeit gehen, wenn diese nicht mit körperlicher Anstrengung verbunden ist.

Nach 4-6 Wochen können Sie wieder Sport treiben und sogar Gewichte im Fitnessstudio heben.

Wie lange hält das Ergebnis einer Oberarmstraffung?

Wenn die Oberarmstraffung von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird, kann das Ergebnis die nächsten zehn Jahre halten. Voraussetzung dafür ist, dass Sie ein stabiles Körpergewicht behalten, das heißt Sie nehmen nicht wieder stark zu oder ab.

Gibt es Risiken bei der Oberarmstraffung?

Wie bei jeder Operation bestehen Risiken einer allergischen Reaktion auf die Betäubung, Blutungen und Infektionen, die jedoch minimiert werden, wenn sie in einem vollständig sterilen Raum durchgeführt werden und wenn der Eingriff streng nach Protokoll von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird.



Kategorie
Körper, Dienstleistungen